Jürgen Gerhard Ripp

Jürgen Gerhard Ripp

Der gelernte Bankkaufmann Jürgen Gerhard Ripp startete seine berufliche Laufbahn bei der PASS Consulting Group 1995. Nach seinem Informatik-Studium wechselte er direkt in das Projektgeschäft und lernte von der Pike auf die Softwareentwicklung in Großprojekten bei der Dresdner Bank und der Frankfurter Börse. Nach etwas mehr als vier Jahren wechselte er direkt ins Business Development Management bei PASS. Heute leitet er als Head of Business Development Banking & Insurance sehr erfolgreich strategische Projekte bei Groß- und Mittelstandskunden.

Alle Artikel von Jürgen Gerhard Ripp:

Künstliche Intelligenz & Digitalisierung – die Versicherung für die Assekuranz?

Künstliche Intelligenz & Digitalisierung – die Versicherung für die Assekuranz?

Wie soll sich die Versicherungswirtschaft in Zukunft positionieren und welche neuen Produkte, Ideen und Ansätze sind möglich?

Im September steht ein Termin ganz fest in meinem Kalender: der Partnerkongress der Versicherungsforen Leipzig. Auch in diesem Jahr diskutierten hier mehr als 300 Branchenvertreter über Trends, Innovationen und Herausforderungen der Assekuranz. Besser spät als nie möchte ich an dieser Stelle noch eine kleine Zusammenfassung meiner persönlichen Highlights nachliefern. Weiterlesen 

Also sprach… der Kunde: Mit der Stimme Geld verdienen

Also sprach… der Kunde: Mit der Stimme Geld verdienen

Die Stimme ist Ausdruck der Persönlichkeit und wenn wir sprechen, verraten wir mehr, als wir sagen. Das eröffnet auch Banken und Versicherern interessante Perspektiven.

Das Thema Sprache wird aktuell vor allem im Kontext von Chatbots diskutiert. So kam meine Kollegin Christine Spietz vor einiger Zeit zu der Einschätzung, dass eine intelligente Sprachsteuerung den digitalen Assistenten zum Durchbruch verhelfen wird. Für Banken und Versicherer sind sie spätestens dann eine attraktive Option. Allerdings ist dies nur ein Teilaspekt im großen Spektrum der angewandten Sprachwissenschaft. Deshalb richte ich mein Augenmerk heute nicht auf die syntaktische Analyse der Sprache, sondern auf die Sprachmelodie und -kommunikation. Weiterlesen 

Sichere Innovationen: der Kunde als Gewinner von PSD2

Sichere Innovationen: der Kunde als Gewinner von PSD2

PSD2 geht weit über die Sicherheit bei Internetzahlungen hinaus. Die Richtlinie schafft einen einheitlichen Rechtsrahmen im EU-Binnenmarkt und bietet neuen Akteuren die Chance, am digitalen Zahlungsverkehr zu partizipieren. Davon wird am Ende vor allem der Verbraucher profitieren.

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich an dieser Stelle die Zahlungsverkehrsrichtlinie PSD2 beleuchtet: Damals stand die European Banking Authority (EBA) noch vor der Aufgabe, die technischen Standards zu definieren und das Europäische Parlament hatte PSD2 noch nicht angenommen. Das alles ist in der Zwischenzeit erledigt, und für die Anbieter von Zahlungsdienstleistungen tickt die Uhr: Anfang 2018 müssen die neuen Standards umgesetzt sein. Weiterlesen 

Die digitale Reise der Assekuranz: ein Selbstversuch

Bei MileBox kann man hinterm Lenkrad Prämien sammeln – belohnt wird eine sichere Fahrweise. Die App im Test.

Ende letzten Jahres hatte ich hier im Blog die Frage gestellt, wohin die digitale Reise der Versicherungsbranche geht. Ausgangspunkt war der Partnerkongress der Versicherungsforen Leipzig, auf dem mehr als 350 Experten über die digitale Transformation der Assekuranz diskutierten. Wie man die Herausforderung angehen kann, zeigte damals u.a. Bernd Scharrer vom Allianz Digital Accelerator. Eine der vorgestellten Ideen: die App MileBox. Weiterlesen 

Wellness- oder Horrortrip: Wohin geht die digitale Reise der Versicherer?

Wie soll sich die Versicherungsbranche in Zukunft positionieren? Welche innovativen Ansätze sind denkbar? Fragen, die der Partnerkongress der Versicherungsforen Leipzig beleuchtet. Mich hat im Vorfeld vor allem das Thema Digitalisierung beschäftigt. Eine Suche nach Antworten.

Als ich gebeten wurde, einen Beitrag zur Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft zu schreiben, war ich zunächst unschlüssig. Weiterlesen 

IT-Sicherheit bei Internetzahlungen

Der digitale Geldtransfer wird neu geregelt, nicht zuletzt, weil immer mehr Akteure die Bühne des Zahlungsverkehrs betreten. Regulatorik ohne Mehrwert oder Chance für Kreditinstitute?

KWG, MAK, MAH, Basel I/II/III, MIFID I/II, MIFIR, FATCA, CRS, SSM und KYC – was wie eine Songzeile der Fantastischen Vier aus MfG klingt, ist für Finanzdienstleister die regulatorische Realität. Neue Vorgaben binden Jahr für Jahr den Löwenanteil des Budgets, die Kosten explodieren, Alternativen gibt es keine. Weiterlesen 

Social Trading: Schwarmintelligenz oder Denkfehler?

Die Kunden sind mündiger geworden. Ein perfekter Nährboden für neue Anlagenformen. Haben diese das Potenzial, den klassischen Berater abzulösen?

Das Vertrauen in die Banken und Berater ist nicht mehr so wie vor einigen Jahren – gerade beim Thema Anlageberatung. So ein Fazit meines gestrigen Beitrags. Vor allem Social-Trading-Plattformen positionieren sich als Alternative. Weiterlesen 

Der mündige Kunde: Hat der Anlageberater ausgedient?

Fehlendes Vertrauen, niedrige Zinsen – das Thema Geldanlage ist momentan kein einfaches. Neue Player schicken sich an, den Markt aufzumischen. Wo liegt die Zukunft?

Wer kennt diese Situation nicht? Man trifft sich mit Freunden in geselliger Runde und spricht über das eine oder andere Thema: Wirtschaft, Politik und das liebe Geld. Genauer gesagt die Geldanlage. Und gelegentlich kommt auch ein Bekannter mit der Frage um die Ecke: „Du bist doch Banker. Hast Du nicht einen Tipp für mich? Weiterlesen