Artikel mit dem Schlüsselwort "Bargeld"

For a better digital world #1: „Ist Bargeld ein Auslaufmodell?“

In unserer ersten Podcast-Folge von „For a better digital world“ diskutieren Claudia Di Chio (Key Account Managerin, PASS) und Ole Barkmann (Head of Business Development Financial Solutions, PASS) über das Thema Bargeld und fragen: Wie steht es um unsere Bezahlzukunft und worauf müssen sich Verbraucher und Finanzdienstleister in den kommenden Jahren einstellen?

Die Deutschen und das Bargeld haben über Jahrhunderte hinweg eine besondere Beziehung zueinander aufgebaut. Doch nicht nur aus dem Blickwinkel des Verbrauchers, sondern auch aus volkswirtschaftlicher Sicht spielt der Euroschein in der eigenen Brieftasche eine große Rolle. Zu diesem Thema haben bereits einige unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihren Beiträgen auf dem PASS Finance IT Blog berichtet.

Weiterlesen 

Auf immer und ewig? Bargeld – des Deutschen liebstes Kind

Die Deutschen wollen beim Bezahlen die Kontrolle behalten. Das geht offenbar nur über Bargeld. Sie glauben zwar, dass bargeldlose Zahlmethoden in Zukunft deutlich steigen werden, sehen das für sich selber aber (noch) nicht

Bereits im März 2018 hat mein Kollege Ole Barkmann aufgezeigt, dass das Bargeld noch immer das beliebteste Zahlungsmittel der Deutschen ist. Die Gründe hierfür sieht er einerseits in der Mentalität der Deutschen begründet, andererseits aber auch in der Frage einfacher und flächendeckend verfügbarer Infrastrukturen. Weiterlesen 

Nur Bares ist Wahres – Zahlverfahren in Deutschland

Nur Bares ist Wahres – Zahlverfahren in Deutschland

Auf Spurensuche: Ist die deutsche Liebe zum Cash ein hausgemachtes Phänomen?

Die Deutsche Bundesbank hat Mitte Februar zum vierten Mal ihre Studie „Zahlungsverhalten in Deutschland“ vorgelegt, die die Verwendung von Bargeld und unbaren Zahlungsinstrumenten untersucht. Das wenig überraschende Ergebnis: Die Deutschen setzten weiter auf Scheine und Münzen – 74 Prozent der Transaktionen wurden 2017 mit Bargeld getätigt. Gegenüber 2014 ist das ein Rückgang um fünf Prozentpunkte, dafür legten Debitkarten um vier Prozent zu. Weiterlesen 

SEPA Instant Payments: Instantsuppe oder neuer Taktgeber?

Könnte eine europaweite 24x7x365-Echtzeitbezahllösung den Zahlungsverkehr auf den Kopf stellen? Ein Blick in die Zukunft. 

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich es angedeutet: SEPA Instant Payments haben das Zeug dazu, Bargeld als meistgenutztes Zahlungsmittel abzulösen. Vorangetrieben wird die „Payment-Revolution“ von der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem Euro Retail Payments Board (ERPB). Sie haben erkannt, dass der Verbraucher früher oder später kein Verständnis mehr dafür haben wird, dass Zahlungen länger dauern als der Versand einer E-Mail oder SMS. Weiterlesen 

Bargeld: Ein Abgesang auf den Abgesang

Erstaunlicherweise wird in den letzten Wochen viel über das auf den ersten Blick langweiligste Thema im Banking diskutiert: Bargeld. Genauer gesagt über dessen Abschaffung. Ein Realitätscheck.

Wie sehr die Deutschen am Bargeld hängen, hat im Mai der Wirtschaftsprofessor Peter Bofinger zu spüren bekommen. Er hatte in einem Interview dessen Abschaffung ins Gespräch gebracht – und einen Shitstorm geerntet. Weiterlesen