For a better digital world: „Digitale Ansätze für die FinVermV“

Wie lassen sich die Compliance-Anforderungen der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) einfach und rechtssicher umsetzen? Unser Podcast liefert Antworten.

Am 1. August 2020 trat mit etwas mehr als zweieinhalb Jahren Verspätung die überarbeitete FinVermV in Kraft. Aus den Vorgaben der Richtlinie 2014/65/EU des Europäischen Parlaments ergeben sich neue Anforderungen für die gewerblichen Finanzanlagenvermittler und Finanzanlagenberater. So werden diese dazu verpflichtet, telefonische Vermittlungs- bzw. Beratungsgespräche und sonstige elektronische Kommunikation aufzuzeichnen und zu speichern. Die technische Umsetzung dürfte die Branche Millionen kosten.

In unserer aktuellen Podcast-Episode von For a better digital world hat Jürgen Gerhard Ripp (Business Development Manager, PASS) die ASC Technologies AG zu Gast. Zusammen mit Ann-Kathrin Müller (Aufsichtsrätin, ASC) kam ein interessantes Gespräch rund um die digitalen Lösungsansätze für die Vorgaben aus der FinVermV zustande.

Hier geht es direkt zur aktuellen Podcast-Folge.

For a better digital world auf Soundcloud hören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Den PASS Podcast „For a better digital world“ finden Sie auch auf Spotify und Apple Podcasts.

Den Status quo der Finanzanlagenvermittlungsverordnung hat Jürgen Gerhard Ripp bereits im März 2021 in seinem Beitrag 1×1 der FinVermV hier auf dem Finance IT Blog zusammengefasst. Er blickte sowohl auf die rechtlichen Hintergründe als auch auf die sich daraus ergebenden neuen Regelungen. Außerdem thematisierte er den geschätzten Kostenaufwand und lieferte einen Blick in die Zukunft.

Bild: Shutterstock

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.