Künstliche Intelligenz im Transaction Banking: Das Ende der „alten“ Abwicklungsfabriken?

Immer mehr FinTechs und Tech-Konzerne drängen mit ihren Lösungen in das Transaction Banking. Innovative Technologien ermöglichen Kostensenkungen und neue Geschäftsmodelle. Höchste Zeit, um alte Ketten zu sprengen.

Während die Künstliche Intelligenz (KI) hergebrachte Geschäftsmodelle im Retail Banking infrage stellt, arbeiten die Transaktionsbanken vermeintlich unbeeindruckt von diesen Innovationen. Weiterlesen 

For a better digital world: „KI im Banking – Segen oder Fluch?“

Roboter im Finanzwesen: Segen oder (manchmal auch) Fluch? Claudia Di Chio, Key Account Managerin bei PASS, und Werner Traidl, Vorstand PASS Multibank Solutions AG, diskutieren in der aktuellen Podcast-Ausgabe von „For a better digital world“ über Künstliche Intelligenz im Banking. 

Künstliche Intelligenz (KI) findet mehr und mehr den Weg in den Finanzsektor. Kein Wunder, bietet sie doch riesige Potenziale. Doch wie stellt sich KI in Computersystem dar und wieviel Verantwortung lässt sich überhaupt an Maschinen übertragen? Weiterlesen 

Künstliche Intelligenz im Retail-Banking: Wohin geht die Reise?

Die Digitalisierung und mit ihr die Künstliche Intelligenz (KI) transformieren Unternehmen und Geschäftsmodelle. Der Umgang mit den Kunden im Retail-Banking ist ein Beispiel, wie gewachsene Beziehungen neu definiert werden. Dabei gibt es große Potenziale, aber auch Klippen, die umschifft werden müssen. Der dritte Teil meiner Artikelserie versucht, einen Überblick über dieses Thema zu geben.

Neue Informationstechnologien verbesserten über Jahre hinweg die Effizienz und steigerten den Umsatz im Finanzsektor. KI verspricht eine Wiederholung dieser Entwicklung. Bisher wird sie im Retail-Banking allerdings noch wenig genutzt. Weiterlesen 

Mit Hilfe von RPA die Prozesse im Banking optimieren

Volks- und Raiffeisenbanken nutzen in der Regel die Kernbankensoftware agree21®. Viele Geschäftsvorfälle sind über den Bankarbeitsplatz gut nachvollziehbar, doch die komplexeren Problemstellungen erfordern größeren manuellen Aufwand. Anhand der Bearbeitung eines eingehenden Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses möchte ich in diesem Blogbeitrag aufzeigen, wie Robotic Process Automation (RPA) hierfür zielführend eingesetzt werden kann.

Hersteller von Kernbankensystemen sind in der Regel zurückhaltend, wenn es darum geht, Drittsoftwarelösungen über eine (freie) API an ihr System anbinden zu lassen. Doch es gibt auch einzelne Anbieter, wie zum Beispiel den SAP Konzern, die einen konträren Ansatz befürworten. Weiterlesen 

Künstliche Intelligenz im Banking: Revolution in der Finanzwelt?

Die Digitalisierung ist die zweite große technologische Revolution der Menschheit, die weitreichende wirtschaftliche und kulturelle Veränderungen nach sich zieht. Sie ist auch zu einem Schlüsselthema für die Bankenwelt geworden. Neben der andauernden Niedrigzinsphase auf der ökonomischen Seite und den vielfältigen juristischen Entwicklungen hinsichtlich der Bankenaufsicht ist es die dritte große Herausforderung für die strategische Entwicklung. Bei der Digitalisierung kristallisiert sich der maschinelle Umgang mit den immer zahlreicher anfallenden Daten mittels Konzepten und Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) als Kernthema heraus.

Allgemein verstehen wir heute unter KI diejenigen Methoden, mit denen Computer Fähigkeiten erlangen, aus Daten über das Erkennen von Mustern und Zusammenhängen Wissen zu erwerben und dieses auch anzuwenden. Weiterlesen 

For a better digital world: „Ist Bargeld ein Auslaufmodell?“

In unserer ersten Podcast-Folge von „For a better digital world“ diskutieren Claudia Di Chio (Key Account Managerin, PASS) und Ole Barkmann (Head of Business Development Financial Solutions, PASS) über das Thema Bargeld und fragen: Wie steht es um unsere Bezahlzukunft und worauf müssen sich Verbraucher und Finanzdienstleister in den kommenden Jahren einstellen?

Die Deutschen und das Bargeld haben über Jahrhunderte hinweg eine besondere Beziehung zueinander aufgebaut. Doch nicht nur aus dem Blickwinkel des Verbrauchers, sondern auch aus volkswirtschaftlicher Sicht spielt der Euroschein in der eigenen Brieftasche eine große Rolle. Zu diesem Thema haben bereits einige unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihren Beiträgen auf dem PASS Finance IT Blog berichtet.

Weiterlesen 

Künstliche Intelligenz im Banking: Innovation oder Neuinszenierung?

Künstliche Intelligenz dominiert in verschiedenen Erscheinungsformen die Innovationen in der Informationstechnologie. Die Nutzung von Daten und Rechenleistung für die Entscheidungsunterstützung, die Automatisierung von Geschäftsprozessen und die Verringerung von Fehlern ist in allen Branchen ein angesagtes Thema – nicht erst seit 2020.

Auch für Banken bietet es interessante Facetten, auch wenn viele Entwicklungen sich eher als Neuinszenierung anstatt einer Premiere verstehen. Deswegen lohnt sich auch ein Blick in die Vergangenheit, um zu beurteilen, was auf diesem Gebiet wirklich neu und was nur alter Wein in neuen Schläuchen ist.

Weiterlesen 

Verschärfte Anforderungen an IT-Systeme: Die BaFin macht Druck

Die Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) wurden erstmals von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Ende 2005 veröffentlicht. Seit dem ersten Rundschreiben wurden diverse Erweiterungen vorgenommen. So war zum Beispiel noch 2012 keine Rede von individueller Datenverarbeitung (IDV), was pikanter Weise auch selbst entwickelte Excel-Dateien beinhalten kann.

Seit der Konkretisierung oder auch Verschärfung der Richtlinien in 2017 sind diese, damals wie heute in Unternehmen gängigen Werkzeuge, ebenfalls in den Fokus der BaFin gerückt. Was bedeutet dies für Finanzinstitute und wo könnte die Reise hingehen? Weiterlesen 

Sechs Anforderungen an eine Payment Engine der Zukunft

Wir haben keine Glaskugel, aber mit heuristischen Methoden können wir Bewegungen im Markt erkennen: Banken mit einem ausschließlichen Fokus auf Konto und Karte werden auf Sicht mehr an Bedeutung verlieren.

Der Zahlungsverkehr wird wettbewerbsintensiver, komplexer und globaler. Wir erkennen, dass FinTech-Kooperationen mit Banken durch kluges kombinieren von Bankdienstleistung und Zahlungsverkehr Produkte erschaffen, die weit in die Wertschöpfungsketten von Banken hineinreichen. Warum es für Banken so wichtig ist, jetzt das Thema Zahlungsverkehr neu zu denken.

Weiterlesen 

Pooled Audits für die Bankenbranche: Ein Zwischenruf

Im Rahmen seines Impulsvortrages „Banking in der Cloud – Chancen und Herausforderungen“ forderte Bundesbank-Vorstand Prof. Dr. Joachim Wuermeling unlängst die Bankenbranche auf, sich aktiver mit der Cloud-Nutzung auseinanderzusetzen.

Bei der Veranstaltung des Accenture Roundtable Cloud in Frankfurt am Main gab er auch einen Ausblick über die zukünftige Rolle der Bundesbank: Diese verstehe sich als Unterstützer von Digitalisierung im Bankensektor. Zeitgleich beschrieb er Cloud-Computing als DIE Schlüsseltechnologie zur Bewältigung der anstehenden Aufgaben.

Weiterlesen 

Versicherer im digitalen Zeitalter – Ein Bericht aus Leipzig

Im Herbst kamen bei den Versicherungsforen Leipzig rund 300 Vertreter aus der Branche zusammen, um aktuelle Themen und neue Partnerschaften einer Betrachtung zu unterziehen. Als richtungsweisende Schwerpunkte dienten dabei die anstehenden Entwicklungen rund um die flexiblen Arbeitsplätze von morgen und das Recruiting von Fachkräften sowie Verkaufsförderung und Agenturvertrieb.

Seit vier Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Digitalisierung und in den letzten zwölf Monaten intensiv mit dem Schwerpunkt Künstliche Intelligenz (KI). Ich war gespannt auf die Vorträge, Gespräche und besonders auf die diesjährigen Teilnehmer des Rockstar Awards. Weiterlesen 

Banken und ihre IT – Never change a running system?

Banken und ihre IT – Never change a running system?

Deutsche Geldhäuser haben immer wieder Komplikationen mit ihren IT-Systemen. Der Leidtragende ist der Kunde. Woran liegt‘s?

301 Mal im vergangenen Jahr und bis zum 8. Juli 2019 bereits in einhundertsechzig Fällen: Das sind laut Finanzministerium die Zahlen, wie oft deutsche Banken Probleme mit ihren IT-Systemen hatten. Die Dunkelziffer dürfte um ein Vielfaches höher liegen. Weiterlesen 

Zahlungsverkehr im Umbruch: Zwischen Regulierung und Innovation

Der Zahlungsverkehr in Deutschland befindet sich in einem großen Umbruch. Treiber sind vor allem Regularien wie SEPA und PSD II, gesetzliche Vorgaben wie das Basiskonto, aber auch neue Produkte wie Instant Payments.

Die Banken müssen hohe Investitionen tätigen, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Das wird den enormen Kostendruck, unter dem die Banken seit Jahren stehen, weiter verstärken. Den hohen Investitionen stehen kaum zusätzliche Erträge gegenüber. Weiterlesen 

Konkurrenz am Bankenmarkt – Wo stehen GAFA, BAT, FinTechs und Banken heute?

Die Bankenbranche ist in Bewegung. Insbesondere die großen Tech-Giganten bedrohen das klassische Bankgeschäft. So sagt man. Aber ist dem wirklich so?

In meinem Blogbeitrag Deutsche Banken im Abseits III: Vom Finanzinstitut zum Technologiekonzern? habe ich bereits ausgeführt, dass Banken nur eine Zukunft haben, wenn sie sich zu einem Technologieunternehmen entwickeln und/oder mit einem kooperieren. Kooperieren sollten die Banken allerdings eher mit kleineren FinTechs, als mit einem der großen Tech-Konzerne. Weiterlesen 

Auf immer und ewig? Bargeld – des Deutschen liebstes Kind

Die Deutschen wollen beim Bezahlen die Kontrolle behalten. Das geht offenbar nur über Bargeld. Sie glauben zwar, dass bargeldlose Zahlmethoden in Zukunft deutlich steigen werden, sehen das für sich selber aber (noch) nicht

Bereits im März 2018 hat mein Kollege Ole Barkmann aufgezeigt, dass das Bargeld noch immer das beliebteste Zahlungsmittel der Deutschen ist. Die Gründe hierfür sieht er einerseits in der Mentalität der Deutschen begründet, andererseits aber auch in der Frage einfacher und flächendeckend verfügbarer Infrastrukturen. Weiterlesen 

Model Risk Management – Modellrisiken identifizieren und beherrschen

Um möglichst viele Risikoszenarien abbilden zu können, steigt die Zahl der von Banken genutzten Risikomodelle stetig. Der zunehmende Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) wirkt dabei als weiterer Treiber. Doch die Vielzahl von Modellen schafft wiederum neue Risiken, denn jene müssen nicht nur entwickelt, sondern auch gepflegt und validiert werden.

Dazu gehören eine lückenlose Dokumentation, die auch den aufsichtlichen Transparenzanforderungen und Prüfungen standhält. Regulatorische Anforderungen ergeben sich dabei insbesondere aus den Leitlinien der Europäischen Zentralbank (EZB) zu internen Modellen (Targeted Review of Internal Models, TRIM). Weiterlesen 

Disruption in der Finanzwelt – Die Blockchain als Problemlöser?

„Die Blockchain übernimmt Bankdienstleistungen“ war eines der Szenarien, die wir im Innovation Report Banking (IRB) 2016 für die Zukunft gezeichnet haben. Heute, mehr als zwei Jahre danach, ist es an der Zeit, diese Prognose den aktuellen Entwicklungen gegenüberzustellen.

2016 war unsere Einschätzung, dass die Technologie hinter der Blockchain disruptiv auf die Finanzbranche wirken könnte, den Banken selbst aber auch die Chance bietet, eine Vorreiterrolle bei technologischen Innovationen einzunehmen. Während die Banken aktuell (noch) unbestritten Ankerpunkte für die (allermeisten) Kunden sind, möchte ich dennoch einen genaueren Blick auf den aktuellen Stand werfen. Hat sich in den letzten zwei Jahren etwas getan?

Weiterlesen 

Anzug von der Stange oder Maßanfertigung: Bankgeschäfte Time-to-Market abwickeln

Anzug von der Stange oder Maßanfertigung: Bankgeschäfte Time-to-Market abwickeln

Kernbankensysteme sind das Herzstück einer Bank. Bedauerlicherweise wurde die Bankentechnologie in der Vordigitalisierungsära als Commodity diskreditiert und notwendige technologische Erneuerungen blieben aus. Das rächt sich in einer Zeit, in der die IT als strategisches Mittel nicht nur eine Renaissance erfahren hat, sondern im täglichen Diskurs das zentrale Thema darstellt.

Flexibilitätsanforderungen im Bereich der Serviceprozesse und -inhalte sowie der internen Abwicklung bestimmen die Agenda der IT-Verantwortlichen. Diese sind mit einer veralteten und unflexiblen Technologie konfrontiert. Kleinste Anforderungen werden so zur Mammutaufgabe für die Banken-IT. Welche Lösungsoptionen bieten sich an? Weiterlesen 

Revolution im Zahlungsverkehr? Teil 2 einer Bestandsaufnahme nach zehn Monaten PSD2

Wo bleiben die „jungen Wilden“? Teil 2 einer Bestandsaufnahme nach zehn Monaten PSD2

In unserer ersten Bestandsaufnahme haben wir festgestellt, dass nach zehn Monaten PSD2 die große Revolution im Zahlungsverkehr bisher ausgeblieben ist. Es gibt noch keine neuen Zahlungsdienstleister, die den Markt nachhaltig verändert haben.

Liegt dies vielleicht (auch) daran, dass seitens der Banken noch nicht ausreichend PSD2-konforme Schnittstellen zur Verfügung gestellt werden? Die EU verlangt die Umsetzung erst bis zum 14. September 2019. Wir haben uns bei 21 Retailbanken der DACH-Region umgesehen: Welche APIs stellen sie heute bereit und wie gehen sie mit den PSD2-Anforderungen um? Weiterlesen